Aktivitäten im Schuljahr 2018/2019

Aktivitäten im Schuljahr 2018/2019

Seniorenfeier (16.12.2018)

img_2835

Die Kinder der Grundschule Peheim bereiteten den Senioren am 3. Adventssonntag einen besinnlichen und fröhlichen Nachmittag. Bei Kaffee und Kuchen lauschten die über 50 Senioren und geladenen Ehrengäste einer plattdeutschen Geschichte, die von Pfarrer Drees vorgetragen wurde und für mancherlei Erheiterung sorgte. Nachdem auch Bürgermeister Möller eine kurze Ansprache gehalten hatte, wurde passend zum ersten Schnee „Leise rieselt der Schnee“ gesungen. Anschließend führte das 3. Schuljahr das Theaterstück „Der kleine Stern, der etwas Besonderes sein wollte“ vor. Die Kinder der Grundschule zeigten ihr musikalisches Talent und sangen sowohl „In der Weihnachtsbäckerei“ welches von den Senioren gerne mitgesungen wurde, als auch „Nikolaus, pack die Taschen aus“, bei dem die geladenen Gäste spontan mitklatschten. Als dann noch Neujahrskuchen und von den Schülern selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen auf den Tischen serviert wurden, schenkte der Förderverein, der die gesamte Bewirtung übernommen hatte, den Glühwein aus. Beeindruckt waren die Senioren von den Soloauftritten einiger Viertklässler: Aaron Kröger an der Trompete, Johann Thien mit dem Baritonhorn und Carlotta Otten, Marie von Höven und Lina Hermeling mit ihren Klarinetten. Als Mia von Hammel dann mit der Querflöte „Lasst uns froh und munter sein“ spielte, sangen alle im Pfarrheim textsicher mit. Die jüngsten der Schule zeigten den Lichtertanz „Tragt in die Welt nun ein Licht“ und eine fröhliche Klanggeschichte. Besinnlich wurde es dann, als die plattdeutsche Geschichte „Dei veier Keesens“ gelesen wurde und die vier entzündeten Kerzen im Publikum ihren Platz fanden.

Weihnachtsbäckerei

In diesem Jahr haben die Schüler gemeinsam einen Tag lang Plätzchen gebacken,verziert und natürlich die Plätzchen probiert.

Nikolausfeier (05.12.2018)

img-2564

Die Nikolausfeier der Grundschule Peheim findet in diesem Jahr wieder in der Kirche statt. Die Schüler der Klasse 3 präsentieren ein Theaterstück. Auch die anderen Klassen haben jeweils einen Vortrag vorbereitet. Die Kindergartenkinder singen gemeinsam ein Lied. Für jedes Kind hat der Nikolaus natürlich eine Tüte mitgebracht.

Skipping Hearts

Das Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung besuchte am Montag die Grundschule Peheim und sorgte unter Leitung von Birthe Schöning mit viel Spaß und fetziger Musik für einen bewegten Vormittag. img_2687Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 konnten in einem zweistündigen Workshop neue Sprunge mit dem Seil erproben und kennenlernen, darunter zum Beispiel den Slalomsprung oder den Jogging Step. Wie vielseitig das Springseil eingesetzt werden kann, überraschte Sportlehrer und Kinder gleichermaßen. Obwohl das Seilspringen ja ein traditionelles und altbewährtes Kinderspiel ist, zeigte sich auch an diesem Vormittag, dass die Kinder wieder neu begeistert werden können. Mit Feuereifer ging es an die acht Stationen. Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und so mancher Schüler, der noch nie im großen Schwungseil gesprungen war, schaffte es bei der Vorführung vor den Eltern problemlos durch- oder einzulaufen.img_2734   Im zweiten Teil der Veranstaltung kamen dann die eingeladenen Eltern und die Schüler der 1. und 2. Klasse in die Sporthalle und bewunderten eine 10 minütige Vorführung des Gelernten. Anschließen wurde selber gehüpft. Viele Eltern zeigten hier Talente aus Kindertagen und ernteten dafür das Lob ihrer trainierten Kinder. Ein rundum gelungener Fitnesstag, der im Sportunterricht seine Fortsetzung finden wird.

Martinsumzug (11.11.2018)

Gemeinsam mit dem Heimatverein hat die Grundschule Peheim den Martinsumzug gestaltet. Die Kinder gingen mit ihren gebastelten Laternen durch das Dorf. Anschließend wurde vom Heimatverein ein Martinsstück präsentiert. In der Kirche konnten sich die Kinder zum Schluss eine Martinsgans abholen.

Tulpen für Brot

dsc_0005

dsc_0008dsc_0009

Erstmalig nimmt die Grundschule Peheim am Projekt „Tulpen für Brot“ teil. Dafür haben die Kinder in der Gemeinde nach Spendern gesucht, die das Projekt unterstützen möchten. Im Schulgarten wurden eifrig Tulpenzwiebeln eingesetzt.

Fahrradkontrolle

Auch in diesem Jahr kontrollierte die Polizei wieder die Fahrräder der Schüler. Nur wenige Fahrräder mussten nachkontrolliert werden.

Puppenbühne der Polizei

Die Pädagogische Puppenbühne der Polizei Wilhelmshaven besuchte die Grundschule in Peheim und spielte für die Klassen 1 und 2 das Verkehrsstück „Piet und die Straßenexperten“. Hier wurde das richtige Überqueren einer Straße geübt.img_2675Für die Schüler der Klassen 3 und 4 kam dann „Der Datensammler“ auf die Bühne. Hier spielten Alexandra, eine 9-jährige Schülerin, und Spider- ein anderer Chatter, die Hauptrollen. Die Kinder konnten erleben, wie die Schülerin sich in einem Chatroom anmeldete und Kontakt mit Spider bekam. Obwohl sie einen Nicknamen benutzte und glaubte alles richtig zu machen, zeigte sich schnell, wie Spider mit geschickten Fragen alles über Alexandra herausfinden konnte. Ein Foto, das sie ihm geschickt hatte, veränderte er so, dass sie zum Gespött im Chatroom wurde. Nachdem die Polizisten die Kinder bei der Nachbesprechung des Stückes auf richtiges und falsches Verhalten aufmerksam machten, folgte noch ein Elternnachmittag. Hier erfuhren die Eltern alles über den Inhalt des Stückes und worauf sie selbst achten sollten, wenn ihre Kinder im Internet unterwegs sind. Wie schütze ich mich durch einen gut gewählten Nicknamen. Was ist ein gutes Passwort? Es wurde deutlich, wie wichtig es ist, die Kinder im Netz zu begleiten und zu beaufsichtigen. Wird ein eigenes Smartphone oder Tablet benutzen, sollte umso mehr Aufklärung stattfinden, damit es den Kindern nicht wie Alexandra ergeht.

Methodentag

Jedes Schuljahr wird ein Methodentag durchgeführt. Dieses Jahr stand das betonte Lesen im Fokus. Unter Berücksichtigung eingeübter Methoden wurden mehrere Lesetexte im Unterricht geübt. Diese wurden in der kommenden Woche den Eltern der Klasse 2, 3 und 4 am Vorlesetag präsentiert. Die Schüler der Klasse 1 haben den Kindern im Kindergarten vorgelesen.

Einschulung

In diesem Jahr wurden 13 Schulanfänger eingeschult. Die Klassenlehrerin ist Frau von Gösseln. Die Einschulungsfeier begann mit einem Wortgottesdienst. Anschließend ging es in die Turnhalle. Dort wurden sie von den anderen Schülern herzlich begrüßt. Jede Klasse präsentierte den Neulingen ein Lied, Gedicht oder einen kleinen Sketch. Nach dieser Feier absolvierten die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde.